Verfügbarkeitscheck

Klare Regeln für 0180-Nummern

Juli 2017 | Nachrichten

Bestandskunden, die Waren gekauft haben oder Dienstleistungen nutzen, haben auch Anspruch auf einen entsprechenden Service. Doch nicht überall ist das kostenlos. Der Anruf bei vielen Hotlines war bisher häufig mit erhöhten Tarifen verbunden. Damit ist seit März diesen Jahres Schluss.

(Bildrecht: M-net)

„Die Kosten eines Anrufs unter einer Kundendienst-Telefonnummer dürfen nicht höher sein als die Kosten eines gewöhnlichen Anrufs“ – das hat der Europäische Gerichtshof EuGH entschieden. Zu hohe Kosten, so die Richter, könnten die Verbraucher davon abhalten, Service-Leistungen unter einer 0180-Nummer in Anspruch zu neh­men. Als Vergleichsmaßstab gelten also künftig die Kosten einer gewöhnlichen Festnetz- oder Mobilfunknummer.


Hintergrund des Urteils war das Verfahren gegen einen Telekommu­nikationsdienstleister, das die Zentrale zur Bekämpfung des unlaute­ren Wettbewerbs vor einem Stuttgarter Gericht angestrengt hatte. Sie berief sich auf eine EU-Richtlinie zum Verbraucherschutz aus dem Jahr 2011. Die besagt, dass Kunden, die eine Servicenummer wäh­len, nicht mehr als den "Grundtarif" zahlen müssen. Das EuGH sollte klären, was unter Grundtarif zu verstehen sei. Fachleute begrüßten das Urteil als erfreulichen Sieg für alle Verbraucher. Unternehmen, die zusätzliche Gebühren für ihren Telefonservice verlangen, müssen künftig damit rechnen, dass sich Verbraucher mit Verweis auf das Urteil zur Wehr setzen. Ob der Online-Handel die Kosten, die er für seinen Service veranschlagt, künftig über höhere Produktpreise wieder hereinholen kann, wird der Markt entscheiden.

  • SIP-Trunk, das neue ISDN

    In den 1990er-Jahren war ISDN eine Sensation. Doch die Technik ist in die Jahre gekommen. Das Telefonieren auf IP-Basis, das sogenannte Voice over IP, ist die bessere Alternative.

    Mehr erfahren ...
  • M-net hat das beste Netz

    Das beste Netz für Telefonie und Internet gibt es bei M-net. Mit einer Gesamtwertung von 439 Punkten und dem Qualitätsurteil „sehr gut“ lässt der Münchner Provider nicht nur alle regionalen Anbieter weit hinter sich, sondern auch sämtlich nationale Mitbewerber.

    Mehr erfahren ...
  • M-net erweitert die Bandbreite

    Schnelle Datenkommunikation, Echtzeitdienste, IP-Telefonie, Cloud-Services oder das Internet of Things (IoT) – das stellt höchste Ansprüche an Verfügbarkeit, Sicherheit und Leistungsgüte im Datenverkehr.

    Mehr erfahren ...
Zur Übersicht
  • 1.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Angebot in weiten Teilen Bayerns verfügbar (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 3.Flatrate für Sprachverbindungen in das jeweilige Netz (ausgenommen Sonder- u. Service-Rufnummern, dauerhafte Anrufweiterschaltungen und Rückruffunktionen). Unternehmerische Nutzung gemäß Leistungsbeschreibung.
  • 4.Überlassung für die Dauer des Vertrages (Rückgabe des Endgeräts bei Vertragsende). Der Betrieb des Anschlusses ist technisch bedingt nur mit von M-net bereitgestellten Endgeräten möglich. Versandkosten 9,90 €.
  • 5.Aktionsgutschrift wird mit den Rechnungsbeträgen verrechnet; Barauszahlung ist nicht möglich. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.
  • 8.Die FRITZ!Box wird dem Kunden vor Schaltung des Anschlusses postalisch zugesandt. Bei einem Glasfaser-Anschluss erfolgt die Inbetriebnahme und Konfiguration der FRITZ!Box durch einen M-net Techniker vor Ort. Bei Ausführung des Anschlusses über eine Teilnehmeranschlussleitung erfolgt die Konfiguration der FRITZ!Box nach erstmaligem Anstecken durch den Kunden selbsttätig (Plug&Play). Die Leistungen beinhalten die ausschließlich Einstellungen für den Internet- und Telefonanschluss. Darüber hinausgehende Leistungen können durch Beauftragung der M-net Komplett-Installation beauftragt werden. Diese beinhaltet die Interneteinrichtung auf bis zu zwei Kundenendgeräten (PC, Laptop, Tablet), bei Surf & Fon-Tarifen den Anschluss eines schnurgebundenen oder schnurlosen Telefons, auf Wunsch die Einrichtung eines sicheren WLAN-Netzes und der Dienste M-net E-Mail und M-net Homepage sowie eine Einweisung des Kunden ins M-net Kundenportal. Im Leistungsumfang enthalten sind ausschließlich PC/Laptop mit Windows-Betriebssystem (XP oder höher). Aktion M-net Komplett-Installation für 29,90 € statt 69,90 € gültig bis 26.08.19 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Voraussetzung ist eine Anschlussadresse, in einem Gebäude mit vorhandenem Glasfaser-Anschluss in München, Augsburg oder Erlangen.
  • 9.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Schaltung des Kundenanschlusses mit bis zu 100 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit in den ersten 6 Monaten ohne Aufpreis, danach automatische Umstellung auf die beauftragte Tarifbandbreite (verfügbare Maximalgeschwindigkeit bei Nutzung der Telefon-Hausverkabelung abhängig von deren Qualität). Voraussetzung ist die Zustimmung des Kunden zur telefonischen Kontaktaufnahme durch M-net und deren Partner. Angebot verfügbar in München, Augsburg, Erlangen und Würzburg in Gebäuden mit M-net Glasfaser-Anschluss (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 11.Einmaliger Bereitstellungspreis von 39,90 € entfällt bei Bestellung über www.m-net.de (Mindestvertragslaufzeit 24 Monate).
  • 15.Voraussetzung für M-net TVplus ist ein ein Surf & Fon-Vertrag mit 50 Mbit/s oder mehr. Für M-net TVplus gilt die gleiche Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist wie für Surf & Fon-Basistarif. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €. Bei nachträglicher Beauftragung und einer neuen Laufzeit für den Surf & Fon-Basistarif von 24 Monaten ab Bereitstellung der geänderten Leistung ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €.
  • 16.Bereitstellungspreis für 2. TVplus-Box 9,90 €. Alle anderen Tvplus-Optionen ohne Bereitstellungspreis. Kündigungsfrist beträgt bei allen TVplus-Optionen 6 Wochen.
  • 17.Mit Ihrer ersten M-net TVplus-Box wird ein USB-Speichermedium mitgeliefert, wodurch die Aufzeichnung und Wiedergabe von bis zu drei Sendern gleichzeitig ermöglicht wird. Mit der 2. TVplus-Box erhöht sich die Anzahl auf vier. Nur an der ersten M-net TVplus-Box funktioniert die Aufnahme und Wiedergabe vom USB-Speichermedium. Sofern Sie mehr Speicherkapazität benötigen, können andere USB-Speichermedien mit ausreichendem Datendurchsatz verwendet werden. Geeignete USB-Speichermedien finden Sie unter „Fragen und Antworten“ in unserem Online-Servicebereich: m-net.de/hilfe-service
  • 18.Die Auswahl und die Anzahl der Sender werden von M-net festgelegt und können sich ändern. Bei einem wesentlichen Wegfall von Programmen wird sich M-net um gleichwertigen Programmersatz bemühen.
  • 19.M-net gewährt dem Kunden Zugang zu Inhalten von ausgewählten Drittanbietern (bspw. Online-Videotheken) über die TVplus-Box. Ein Nutzungsvertrag bzgl. der Inhalte dieser Drittanbieter kommt allein zwischen dem Kunden und dem Drittanbieter zustande, wodurch zusätzliche Kosten entstehen können.
*Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten