Verfügbarkeitscheck

M-net hat das beste Netz Deutschlands

Juni 2018 | Nachrichten

M-net ist und bleibt Testsieger: Zum dritten Mal in Folge hat Bayerns führender Glasfaseranbieter den 1. Platz beim Festnetztest der Fachzeitschrift connect erreicht. M-net wurde erneut als bester regionaler Internetanbieter ausgezeichnet und erzielt darüber hinaus die höchste Gesamtpunktzahl aller Unternehmen im Test. Connect hat ihren jährlichen Festnetztest erneut mit einem erheblichen technischen Aufwand durchgeführt, inzwischen bereits zum neunten Mal. Der Test gilt als Oscar der Telekommunikations-Branche.

(Bildrecht: M-net)

Wie wahr sind die Werbeversprechen der Internet-Anbieter? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, haben die Tester der connect vier Wochen lang die Netze von fünf bundesweiten und vier regio­nalen Providern genau unter die Lupe genommen, darunter die Up- und Downloadzeiten im Internet, die Qualität der Telefonie, der Web-TV Dienste und von Fotobuch- Anwendungen. Dabei wurden die technischen Anforderungen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal erhöht und über 96 Anschlüsse an 48 Standorten insgesamt rund 4,4 Millionen Messwerte gesammelt.



Mit 450 von maximal 500 Punkten ist M-net erneut als Gesamtsieger aus dem Test hervorgegangen und lässt damit auch die bundesweite Konkurrenz hinter sich. Die besten Ergebnisse erreichte M-net bei den Highspeed-Internet-Messungen und den Antwortzeiten zu Gaming-Servern. Hervorragend bewertet wurde zudem die Telefonie, vor allem die Verbindungszeiten und die Sprachqualität.



„Wir haben den Hattrick geschafft“, freut sich Dorit Bode, die Sprecherin der M-net Geschäftsführung. „Zum dritten Mal in Folge haben wir als kleiner, aber feiner Anbieter bewiesen: Qualität ist keine Frage der Größe.“ Seit vielen Jahren setzt M-net konsequent auf den Ausbau leistungsfähiger Glasfasernetze. Und auch connect kommt in ihrer Auswertung zu dem Schluss, dass sich vor allem M-net Kunden mit einem glasfaserbasierten Anschluss über Top-Leistungen freuen können.



„Das Testergebnis zeigt, dass sich die Investitionen in den Glasfaserausbau lohnen. Dort, wo wir hohe Bandbreiten anbieten können, werden sie von unseren Kunden auch nachgefragt und genutzt“, sagt Bode. Das ist auch konkret in der bayerischen Landeshauptstadt der Fall, wo M‑net gemeinsam mit den Stadtwerken München (SWM) eines der größten zusammenhängenden Glasfasernetze Europas baut und damit den Grundstein für eine gigabitfähige Gesellschaft legt. Bis 2021 werden die beiden Unternehmen 70 Prozent aller Münchner Haushalte mit Glasfaser erschlossen haben.



Glasfaseranschlüsse liefern die gebuchte Bandbreite auch zu Stoßzeiten am Abend oder am Wochenende. Im Gegensatz dazu erreichen alternative Infrastrukturen wie beispielsweise Kabel-Internetanschlüsse technisch bedingt häufig nicht die versprochene Leistung.



Der Festnetztest ist in der connect Ausgabe 8/2018 erschienen.

  • M-net CloudCom: Die virtuelle Telefonanlage aus der Cloud

    Ab in die Wolke: Die neue Business-Telefonie-Lösung M-net CloudCom setzt auf Voice-over-IP (VoIP) und ersetzt Investi­tionen in Hardware und Wartungsverträge für eine Telefonanlage vor Ort. Die zukunfts­weisende Technologie macht Business-Kommunikation flexibel, sicher und einfach.

    Mehr erfahren ...
  • Was macht M-net in Schwaben

    1996 wurde M-net gegründet. 2006 fusioniert das Unternehmen mit der AugustaKom. Seither hat sich M-net als Telekommuni­kationsanbieter fest in der Region etabliert. Einer, der von Anfang an dabei war, ist Alexander Joerss aus der Business Unit Geschäftskunden. Interview mit Alexander Joerss aus der Business Unit Geschäftskunden.

    Mehr erfahren ...
  • M-net und das Allgäuer Überlandwerk bringen Kempten ans Glasfasernetz

    Gemeinsam mit dem Allgäuer Überlandwerk (AÜW) startet der führende bayerische Glasfaseranbieter M-net in Kempten eine Glasfaser­offensive zur Anbindung von vier Gewerbegebieten und über 2.600 Privathaushalten ans Breitband-Internet: Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen rund 800 Gebäude mit zukunftssicheren Glasfaserleitungen erschlossen werden. Diese ermöglichen Bandbreiten bis in den Gigabit-Bereich.

    Mehr erfahren ...
Zur Übersicht
  • 1.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Angebot in weiten Teilen Bayerns verfügbar (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 3.Flatrate für Sprachverbindungen in das jeweilige Netz (ausgenommen Sonder- u. Service-Rufnummern, dauerhafte Anrufweiterschaltungen und Rückruffunktionen). Unternehmerische Nutzung gemäß Leistungsbeschreibung.
  • 4.Überlassung für die Dauer des Vertrages (Rückgabe des Endgeräts bei Vertragsende). Der Betrieb des Anschlusses ist technisch bedingt nur mit von M-net bereitgestellten Endgeräten möglich. Versandkosten 9,90 €.
  • 5.Aktionsgutschrift wird mit den Rechnungsbeträgen verrechnet; Barauszahlung ist nicht möglich. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.
  • 8.Die FRITZ!Box wird dem Kunden vor Schaltung des Anschlusses postalisch zugesandt. Bei einem Glasfaser-Anschluss erfolgt die Inbetriebnahme und Konfiguration der FRITZ!Box durch einen M-net Techniker vor Ort. Bei Ausführung des Anschlusses über eine Teilnehmeranschlussleitung erfolgt die Konfiguration der FRITZ!Box nach erstmaligem Anstecken durch den Kunden selbsttätig (Plug&Play). Die Leistungen beinhalten die ausschließlich Einstellungen für den Internet- und Telefonanschluss. Darüber hinausgehende Leistungen können durch Beauftragung der M-net Komplett-Installation beauftragt werden. Diese beinhaltet die Interneteinrichtung auf bis zu zwei Kundenendgeräten (PC, Laptop, Tablet), bei Surf & Fon-Tarifen den Anschluss eines schnurgebundenen oder schnurlosen Telefons, auf Wunsch die Einrichtung eines sicheren WLAN-Netzes und der Dienste M-net E-Mail und M-net Homepage sowie eine Einweisung des Kunden ins M-net Kundenportal. Im Leistungsumfang enthalten sind ausschließlich PC/Laptop mit Windows-Betriebssystem (XP oder höher). Aktion M-net Komplett-Installation für 29,90 € statt 69,90 € gültig bis 12.12.18 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Voraussetzung ist eine Anschlussadresse, in einem Gebäude mit vorhandenem Glasfaser-Anschluss in München, Augsburg oder Erlangen.
  • 9.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Schaltung des Kundenanschlusses mit bis zu 100 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit in den ersten 6 Monaten ohne Aufpreis, danach automatische Umstellung auf die beauftragte Tarifbandbreite (verfügbare Maximalgeschwindigkeit bei Nutzung der Telefon-Hausverkabelung abhängig von deren Qualität). Voraussetzung ist die Zustimmung des Kunden zur telefonischen Kontaktaufnahme durch M-net und deren Partner. Angebot verfügbar in München, Augsburg, Erlangen und Würzburg in Gebäuden mit M-net Glasfaser-Anschluss (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 11.Einmaliger Bereitstellungspreis von 39,90 € entfällt bei Bestellung über www.m-net.de (Mindestvertragslaufzeit 24 Monate).
  • 15.Voraussetzung für M-net TVplus ist ein ein Surf & Fon-Vertrag mit 50 Mbit/s oder mehr. Für M-net TVplus gilt die gleiche Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist wie für Surf & Fon-Basistarif. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €. Bei nachträglicher Beauftragung und einer neuen Laufzeit für den Surf & Fon-Basistarif von 24 Monaten ab Bereitstellung der geänderten Leistung ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €.
  • 16.Bereitstellungspreis für 2. TVplus-Box 9,90 €. Alle anderen Tvplus-Optionen ohne Bereitstellungspreis. Kündigungsfrist beträgt bei allen TVplus-Optionen 6 Wochen.
  • 17.Mit Ihrer ersten M-net TVplus-Box wird ein USB-Speichermedium mitgeliefert, wodurch die Aufzeichnung und Wiedergabe von bis zu drei Sendern gleichzeitig ermöglicht wird. Mit der 2. TVplus-Box erhöht sich die Anzahl auf vier. Nur an der ersten M-net TVplus-Box funktioniert die Aufnahme und Wiedergabe vom USB-Speichermedium. Sofern Sie mehr Speicherkapazität benötigen, können andere USB-Speichermedien mit ausreichendem Datendurchsatz verwendet werden. Geeignete USB-Speichermedien finden Sie unter „Fragen und Antworten“ in unserem Online-Servicebereich: m-net.de/hilfe-service
  • 18.Die Auswahl und die Anzahl der Sender werden von M-net festgelegt und können sich ändern. Bei einem wesentlichen Wegfall von Programmen wird sich M-net um gleichwertigen Programmersatz bemühen.
  • 19.M-net gewährt dem Kunden Zugang zu Inhalten von ausgewählten Drittanbietern (bspw. Online-Videotheken) über die TVplus-Box. Ein Nutzungsvertrag bzgl. der Inhalte dieser Drittanbieter kommt allein zwischen dem Kunden und dem Drittanbieter zustande, wodurch zusätzliche Kosten entstehen können.
*Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten