eine neue Telefonie ist Voice over IP

SIP-Trunk löst ISDN ab. Stellen auch Sie Ihr
Unternehmen jetzt zukunftssicher auf!

Bereit für die Telefonie von morgen

Mit SIP-Trunk binden Sie Ihre VoIP-fähige Telefonanlage via Breitband ans Telefonnetz an.

Jetzt beraten lassen

SIP-Trunk: das neue ISDN

Ihre Vorteile mit der neuen Voice-over-IP-Technologie

  • Zukunftssichere Telefonie in ISDN-Qualität oder besser
  • Günstig telefonieren ab 1 Ct./Min.
  • 2 bis 300 Sprachkanäle für gleichzeitige Sprachverbindungen
  • Durchwahlfähiger Rufnummernblock
  • Datensicherheit durch Verschlüsselung
  • Neue Möglichkeiten für geräteübergreifende Kommunikation
  • Kosteneffizient durch intelligente Nutzung des Internet-Access für Telefonie und Internet-Anbindung
Erklärvideo abspielen

„Ich kann die SIP-Trunk-Technologie von M-net auf jeden Fall empfehlen. Die Sprachqualität stimmte auf einmal hundertprozentig und der tech­nische Umstellungsaufwand stellte keine Hürde dar. Ich bin mit meinen Fragen stets nach kurzer Zeit zu einem kompetenten Ansprech­partner durchgestellt worden, das ist in unserer heutigen Callcenter-Zeit mit den bekannten Warteschleifen ja keineswegs eine Selbstverständlichkeit.“

Bernhard Mahler, IT-Administrator

„Aus unserer Sicht ist die SIP-Trunk-Technologie und die VoIP-Lösung von M-net zuverlässig, alltagstauglich und sehr empfehlenswert. Der M-netSupport kümmerte sich bei der Installation sehr engagiert und kompetent um die richtige Konfiguration und Funktion, sodass nach einer telefonischen Einweisung die Leitung sofort verfügbar war.“

Thomas Stricker, Geschäftsführer

„Um für die Zukunft gerüstet zu sein, werden wir auf SIP-Trunking von M-net umstellen. Die Qualität der Telefonie entspricht der von ISDN. Der Vorteil: Das ISDN-Equipment entfällt und wir können Einsparungen in Wartung, Investition und Administration erzielen. Zusätzlich erreichen wir eine effiziente Auslastung unseres Internet-Access.“

Stefan Herzig, Geschäftsführer

Downloads

Hier finden Sie alle Dokumente zur SIP-Trunk-Konfiguration

Verschlüsselung

 

Zertifikats-Pfad (Certificate Chain)

Beim Verbindungsaufbau übermittelt der M-net SBC sein Zertifikat an die Gegenstelle (IP-PBX, Softphone, etc.) als Identitätsnachweis. Damit diese die Gültigkeit der Zertifikats-Signatur prüfen kann und das Zertifikat für den verschlüsselten Tunnel akzeptiert, ist der Zertifikats-Pfad (Certificate Chain) ausschlaggebend. Die Zertifikate für business.mnet-voip.de lassen sich über zwei Pfade verifizieren. Abhängig von ggf. bereits existierenden vertrauenswürdigen CA-Zertifikaten bietet sich die Verwendung von Variante A oder B an:

 

Variante A - SBC Zertifikat: business.mnet-voip.de

signiert von

Intermediate CA: COMODO RSA Organization Validation Secure Server CA
X509v3 Subject Key Identifier:
9A:F3:2B:DA:CF:AD:4F:B6:2F:BB:2A:48:48:2A:12:B7:1B:42:C1:24

Download-Link (Comodo)

signiert von

Root CA: COMODO RSA Certification Authority
X509v3 Subject Key Identifier:
BB:AF:7E:02:3D:FA:A6:F1:3C:84:8E:AD:EE:38:98:EC:D9:32:32:D4

Download-Link (Comodo)

Download der Chain aus Intermediate und Root

 

Variante B - SBC Zertifikat: business.mnet-voip.de

signiert von

Intermediate CA: COMODO RSA Organization Validation Secure Server CA
X509v3 Subject Key Identifier:
9A:F3:2B:DA:CF:AD:4F:B6:2F:BB:2A:48:48:2A:12:B7:1B:42:C1:24

Download-Link (Comodo)

signiert von

Intermediate CA: COMODO RSA Certification Authority (Intermediate)
X509v3 Subject Key Identifier:
BB:AF:7E:02:3D:FA:A6:F1:3C:84:8E:AD:EE:38:98:EC:D9:32:32:D4

Download-Link (Comodo)

signiert von

Root CA: AddTrust External CA Root
X509v3 Subject Key Identifier:
AD:BD:98:7A:34:B4:26:F7:FA:C4:26:54:EF:03:BD:E0:24:CB:54:1A

Download-Link (Comodo)

Um die Signatur-Gültigkeit der business.mnet-voip.de-Zertifikate prüfen zu können, muss die Gegenstelle sowohl die Intermediate CA(s) als auch die Root CA kennen. Das bedeutet, alle CA-Zertifikate einer Kette müssen installiert und als „vertrauenswürdig“ deklariert sein. Leider ist es stark Software-abhängig, ob und wie Intermediate- und Root-Zertifikate eingerichtet werden. Teilweise können diese separat eingerichtet werden, teilweise wird ein „Bundle“ oder eine „Chain“ akzeptiert, welche beide Zertifikate enthalten. Sollte eine Gegenstelle gar keine Certificate Chain akzeptieren, kann es u.U. ausreichen, zumindest das Intermediate-Zertifikat einzurichten.

Wie genau funktioniert
SIP-Trunking?

Alle Informationen zur modernen SIP-Trunk-Technologie.

Mehr erfahren
  • Fußnote 1:
    Die Flatrate gilt für Sprachverbindungen in das deutsche Festnetz. Datenverbindungen werden mit bis zu 0,02 €/Min. abgerechnet. Alle Preise zzgl. der jeweilig gesetzlichen MwSt. zur Zeit der Leistungserbringung.

  • Fußnote 2:
    Einrichtungspreis 149,00 € bei 12 Monaten Laufzeit. Einrichtungspreis 49,00 € bei 24 Monaten Laufzeit. Versandkosten für Hardware 9,90 € falls erforderlich. Alle Preise zzgl. der jeweilig gesetzlichen MwSt. zur Zeit der Leistungserbringung.

  • Fußnote 3:
    Bei vorhandenem Glasfaser-Anschluss kann die verfügbare maximale Übertragungsgeschwindigkeit am Anschluss des Kunden bei Ausführung des Anschlusses über die Telefon-Hausverkabelung durch deren Verkabelungsqualität beeinflusst werden. Bei Ausführung des Anschlusses über eine Teilnehmeranschlussleitung ist die verfügbare maximale Geschwindigkeit abhängig von Länge, Qualität und Beschaltungsgrad der Teilnehmeranschlussleitung des Kunden. M-net stellt je nach beauftragter Tarifbandbreite immer die am Anschluss des Kunden technisch mögliche Maximalgeschwindigkeit ein.

  • Fußnote 4: Nur für FTTB- und FTTH-Anschlüsse kostenlos verfügbar. Kunden mit TAL- oder FTTC-Anschluss bekommen die FritzBox (optional zubuchbar) zugesandt. Die Service-Option "Installation der M-net Endgeräte durch M-net Service" ist für einmalig 60 € zubuchbar. Weitergehende Installationsarbeiten werden dem Kunden nach Aufwand in Rechnung gestellt.

  • Fußnote 5:
    Bei Neuzuteilungen von Rufnummern werden standardmäßig 3 MSN (Multiple Subscriber Number) vergeben.

  • Fußnote 6:
    Überlassung während der Dauer des Vertrages (Rückgabe des Endgeräts bei Vertragsende). Die tatsächlich erreichbaren Nutzdatenraten liegen abhängig von den baulichen Gegebenheiten unter den angegebenen Werten. Ein optimaler Betrieb des Anschlusses ist technisch bedingt nur mit von M-net bereitgestellten Endgeräten möglich. Versandkosten für das Endgerät 9,90 €.

  • Fußnote 7:
    Die Anzahl der Rufnummern des Regelrufnummernblocks bestimmt sich nach der Methode 1 der „Regeln für die Zuteilung von Rufnummern in den Ortsnetzbereichen” (veröffentlicht im Amtsblatt der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn unter www.bundesnetzagentur.de).

  • Fußnote 8:
    M-net Data Space ist jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende kündbar. 5,00 € Rabatt auf den monatlichen Grundpreis für die ersten beiden Monate.
    *Alle Preise verstehen sich netto, zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Fußnote 9: M-net beseitigt unverzüglich Störungen ihrer technischen Einrichtungen im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten. Die Frist ist eingehalten, wenn innerhalb dieser Zeit der Kunde wieder Verbindungen aufbauen und annehmen kann. Soweit erforderlich, vereinbart M-net mit dem Kunden einen Termin für den Besuch eines Servicetechnikers mit einer Genauigkeit von in der Regel drei Stunden.

  • Fußnote 10:
    Mit der Tarifoption Mobilfunk-Flat (national) sind alle abgehenden Sprachverbindungen zu Mobilfunk-Anschlüssen der nationalen Mobilfunk-Netze in Deutschland enthalten. Beim TK-Anlagenanschluss gilt der Preis der Option je S0-Anlagenanschluss.

  • Fußnote 11:
    Die Tarifoption Europa-Flat (Festnetz) umfasst kostenfreie Sprachverbindungen zu geographischen Festnetznummern der EU-Staaten, sowie weiterer europäischer Länder wie folgt: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Ungarn, Vatikanstadt, Venezuela, Zypern. Verbindungen zu Sonderrufnummern, Datendienste und zu Premium-Diensten im Ausland gemäß Verbindungspreis der jeweiligen Tarifzone. Beim TK-Anlagenanschluss gilt der Preis der Option je S0-Anlagenanschluss.

  • Fußnote 12:
    Die Tarifoption International-Flat (Festnetz) umfasst kostenfreie Sprachverbindungen zu allen geografischen Rufnummern folgender Länder: Amerikanische Jungferninseln, Argentinien, Australien, Bangladesch, Belgien, Brasilien, Bulgarien, China, Dänemark, Estland, Färöer, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Indien, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Korea (Süd), Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malta, Marokko, Mexiko, Neukaledonien, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Panama, Paraguay, Polen, Portugal, Rumänien, Russische Föderation, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Südafrika, Taiwan, Thailand, Ungarn, USA / Nordamerika, Vatikanstadt, Venezuela, Zypern. Verbindungen zu Sonderrufnummern, Datendienste und zu Premium-Diensten im Ausland gemäß Verbindungspreis der jeweiligen Tarifzone. Beim TK-Anlagenanschluss gilt der  Preis der Option je S0-Anlagenanschluss.

  • Fußnote 13:
    Diese Option bietet 2 weitere Sprachkanäle zusätzlich zum Standard (in Abhängigkeit zur vorort möglichen Bandbreite des Internet-Anschlusses). Abhängig vom kundenseitig eingesetzten CPE sind TK-Endgeräte mit dem Standard Analog, ISDN bzw. DECT anschließbar. Option nur mit Premium IP-Mehrgeräteanschluss buchbar.

  • Fußnote 14:
    Diese Aktion gilt ausschließlich bei Vertragslaufzeiten von 24 bzw. 36 Monaten.


  • Fußnote 16:
    Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

  • Fußnote 17:
    Nur für Sprachverbindungen, ausgenommen Rufumleitungen, Konferenzverbindungen, Mehrwertdienste und Sonderrufnummern. Verbindungspreise für Fax- und Datenverbindungen sowie für SMS-Versand gemäß Preisliste.

  • Fußnote 18:
    Sprachverbindungen zwischen Anschlüssen innerhalb einer Kundennummer.

  • Fußnote 19:
    Beinhaltet den Versand von SMS innerhalb Deutschlands. Der Versand von SMS im und ins Ausland kann zusätzliche Kosten erzeugen.

  • Fußnote 20:
    Bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten.

  • Fußnote 21:
    Ungenutzte Leistungen können nicht in den Folgemonat übertragen werden. Nach Verbrauch des Datenvolumens wird die maximale Geschwindigkeit auf 32 kbit/s gedrosselt.
Fußnoten anzeigen Fußnoten schliessen