Mehr Informationen - ja bitte!

Adressen von Bewohnern und solchen, die es werden wollen, Kontakte von Handwerkern und Dienstleistern – in der Wohnungswirtschaft fallen jede Menge Daten an, die für eine reibungslose Abwicklung von Vermietung, Verkauf und Instandhaltung unerlässlich sind. Bei der Speicherung und Verarbeitung dieser Daten spielte der Datenschutz schon immer eine große Rolle. Die neue Datenschutzgrundverordnung bringt zusätzliche Rechte für Verbraucher und weitere Pflichten für Unternehmen und Betreiber von Webseiten. Ab 25. Mai sind diese Regelungen anzuwenden. Verantwortlich für ihre Einhaltung ist derjenige, der über die Zwecke und Verwendung der erhobenen Daten entscheidet – also in kleineren und mittleren Betrieben der Geschäftsführer selbst. Damit sorgt der Gesetzgeber dafür, dass die Anforderungen ernst genommen und in allen Unternehmen implementiert werden. Die empfindlichen Bußgelder dienen dem gleichen Zweck. Schwerwiegende Verstöße werden mit Geldstrafen von bis zu 20 Millionen Euro geahndet. Bei großen Unternehmen kann das vier Prozent des gesamten weltweiten Jahresumsatzes ausmachen. 

Umfangreiche Maßnahmen
Zur Umsetzung der DSGVO zählen technische und organisatorische Maßnahmen. Schon die Systeme, die zur Datenerhebung dienen, müssen künftig so gewählt sein, dass sie den Anforderungen an den Datenschutz genügen. Besonderen Wert legt die DSGVO auf den Umgang mit personenbezogenen Daten, also auf Angaben, die im Zusammenhang mit natürlichen Personen stehen wie Name, Anschrift, Geburtsdatum oder auch Religion oder sexuelle Orientierung. Im Prinzip gilt: Daten dürfen nicht erhoben werden, es sei denn, es liegt eine Erlaubnis vor. Der Gesetzgeber spricht von einem Verbot mit Erlaubnisvorbehalt. So ist es untersagt, Daten zu sammeln, die für die Nutzung eines Produkts oder einer Dienstleistung nicht erforderlich sind. Es gibt natürlich Ausnahmen, wenn die Daten beispielsweise zur Erfüllung eines Vertrages unabdingbar sind, lebenswichtige Interessen berührt werden oder ihre Erhebung im öffentlichen Interesse liegt. 

Weitgehende Rechte
Auch das „Recht auf Vergessenwerden“ ist jetzt fest verankert. Damit kann jeder die Löschung seiner Daten verlangen, wenn er seine Einwilligung zurückzieht, sie nicht datenschutzkonform erhoben wurden oder der Zweck für ihr Speichern entfallen ist. Wieder gibt es Ausnahmen: So gilt für viele Geschäftsunterlagen eine Nachweispflicht, meist über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Diese Frist hat Vorrang vor dem Wunsch des Nutzers, der seine Daten gelöscht haben möchte. Neu ist die Möglichkeit, die eigenen Daten „umzuziehen“. Unter dem Stichwort „Portabilität“ sieht die DSGVO vor, dass Nutzer ihre Daten von einem Anbieter zu einem anderen mitnehmen können. Das hat die Stelle zu gewährleisten, bei der diese Daten lagern. Sicher hat die neue Verordnung für viele Unternehmen einiges an Umstellung mit sich gebracht. Aber auch die Wohnungswirtschaft ist gut beraten, mit einem schlüssigen digitalen Management das geforderte Maß an Datenschutz sicherzustellen. Denn nicht zuletzt vor dem Hintergrund der angespannten Marktlage werden Wohnungs- und Immobiliensuchende in der Datenfrage immer sensibler. Wer hier mit einem durchdachten und transparenten Konzept für die Sicherheit der Daten garantieren kann, wird auch langfristig die Kundenbindung stärken. 

Weitere interessante Themen finden Sie in unserem aktuellen Newsletter.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Durch die neuen Regeln in der Datenschutz-Grundverordnung ändert sich auch die Art und Weise, wie M-net mit Kunden, Eigentümern und Hausverwaltungen Kontakt aufnehmen können. Das bedeutet für Sie: Wenn Sie uns kein Einverständnis für eine Kontaktaufnahme erteilt haben, können wir Ihnen keine Informationen oder Materialen mehr zur Verfügung stellen. 

Daher unsere Bitte an Sie: Senden Sie das folgende Formular ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück, damit wir Sie auch in Zukunft über den Glasfaserausbau, neue Produkte und verbesserte Angebote, spektakuläre Events und großartige Gewinnspielaktionen informieren können.

Das Kontaktformular finden Sie hier

Mehr anzeigen Weniger anzeigen