M-net unterstützt den lokalen Einzelhandel

Die Corona-Krise trifft uns alle auf unterschiedlichste Weise. In diesen ungewöhnlichen Zeiten müssen wir zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen, damit wir bald wieder unbeschwert in die Normalität zurückkehren können. 

Die strengen Maßnahmen und die beiden Lockdowns haben vor allem den lokalen Einzelhandel hart getroffen. Als regionaler Anbieter nimmt M-net seine Verantwortung für die Region sehr ernst und möchte dem lokalen Handel helfen. Es wurde die Aktion „Münchner Shopgeschichten“ ins Leben gerufen, um ausgewählten Shops eine Plattform zu bieten und diese zusätzlich finanziell zu unterstützen.

Münchner Shopgeschichten

Die „Münchner Shopgeschichten“ schreiben wir nicht allein, sondern mit eurer Hilfe. Ihr habt einen Lieblingsladen, den ihr gerne unterstützen wollt? Dann seid ihr genau richtig! 

So läufts ab: 

1. M-net startet einen Aufruf über Social Media, welche lokalen Einzelhändler unsere Unterstützung erhalten sollen. 

2. Ihr kommentiert den Namen eures Lieblingsladens und erklärt kurz, warum ihr euch für diesen entschieden habt. 

3. Jede Woche stellt M-net einen ausgewählten Laden vor und hilft diesem.

Wie hilft M-net?

Die auserwählten Shops erhalten von M-net eine individuell angepasste finanzielle Unterstützung, die durch den Erwerb von Waren oder Gutscheinen erfolgt. Diese werden mittels eines Gewinnspiels über unsere Social-Media-Kanäle und Kooperationspartner verlost.

 

Wie kann ich helfen?

Kauft lokal, sofern es möglich ist. Es gibt viele Möglichkeiten auch während des Lockdowns lokal einzukaufen. Einige Läden verfügen über einen Online-Shop und andere bieten Click & Collect an, es wird per Telefon oder E-Mail bestellt und die Ware kann im Shop abgeholt werden. 

Macht bei unseren „Münchner Shopgeschichten“ Gewinnspielen mit. Jeder Preis ist von M-net erworben und unterstützt den lokalen Einzelhandel in München. 

Selten war helfen so einfach und gewinnen hat sich noch nie so gut angefühlt. Über unsere Social-Media-Kanäle erhältst du alle Informationen und kannst bei den Gewinnspielen teilnehmen.

M-net bei Facebook

Auf Facebook erhältst du alle Informationen zu den “Münchner Shopgeschichten” und Gewinnspielen

Zu Facebook

M-net bei Instagram

Informiere dich über die “Münchner Shopgeschichten” und mache bei den Gewinnspielen über Instagram mit.

Zu Instagram

Lebenslust

Sie teilen sich den Namen Markus, die Leidenschaft für Blumen und erzählen unsere letzte „Münchner Shopgeschichte“. Lebenslust ist nicht nur der Name des zauberhaften Blumenladens in der Au, sondern ein Gefühl was die beiden Besitzer an ihre Kunden weitergeben. Der wunderschön eingerichtete Laden, sowie die herzliche und individuelle Beratung machen den Blumenkauf zu einem unvergesslichen Erlebnis und ist ein Gute-Laune-Garant.

HerrFliege

Urbi und Fusi, so nennen sich die zwei sympathischen Besitzer von HerrFliege - unserer vierte „Münchner Shopgeschichte“. In der Planeggerstraße 11 in Pasing bekommt ihr handgemachte Holzprodukte von der Holzfliege bis zu Ohrringen, welche vor Ort in der eigenen Werkstatt hergestellt und auf Wunsch personalisiert werden. Zudem servieren euch die Jungs im ladeneigenen Café auch gerne ein Heiß– oder Erfrischungsgetränk.

Glockenbachbuchhandlung

Die „Münchner Shopgeschichten“ gehen in die dritte Runde und erzählen dieses Mal von der Glockenbachbuchhandlung. Petra Schulz legt als Inhaberin sehr viel Wert darauf keine Stapelware anzubieten und für jeden Kunden die passende Lektüre zu finden, ganz nach dem Motto: „Lieber Glockenbach als Amazonas“. Zusätzlich zu der individuellen Beratung finden auch regelmäßig Lesungen in der kleinen Buchhandlung statt.

Glockenbachbuchhandlung

Bube & Dame

Die zweite „Münchner Shopgeschichte“ bringt uns nach Neuhausen zu Bube&Dame. Seit 2008 gibt es in der Schulstraße zwischen der Donnersbergerbrücke und dem Rotkreuzplatz den süßen kleinen Laden von Melanie Deventer. Bei Bube&Dame findet ihr Mode für Männer und Frauen, Dekoartikel sowie Kinderzimmer Accessoires. Alle Einzelteile werden mit großer Sorgfalt und Liebe ausgesucht und seit 2020 wurde auch der Onlineshop weiter ausgebaut.

Stadtkind

Unsere erste „Münchner Shopgeschichte“ handelt von dem Inhabergeführten Spielwarenladen „Stadtkind“. Stadtkind wird von Julika Kafka und Claudia Achilles gefühlt, der sympathische kleine Laden ist mitten in der Altstadt auf der Rückseite des Rathauses zu finden. Hier findet ihr alles was das Kinderherz begehrt von 0 bis groß.