Wer sind die M-net Heimathelden?

Etwa ein Drittel der M-net Mitarbeiter engagieren sich außerhalb der Arbeitszeit ehrenamtlich. Als wir diese Zahl gehört haben, war uns klar - das muss unterstützt werden. Im Rahmen der „M-net Heimathelden“ unterstützt M-net unterschiedliche Engagement der eigenen Mitarbeiter mit 2000 €. In regelmäßigen Abständen berichten wir über die Engagements, stellen euch die M-net Heimathelden und die jeweilige Organisation vor.

Unsere M-net Heimathelden

Lernt unsere Heimatheldin Miriam kennen

Miriam ist seit 8,5 Jahren bei M-net und ist für das Privatkunden Marketing tätig. Sie ist dort für regionale Glasfaser-Ausbauprojekte und deren Vermarktung zuständig.

In ihrer Freizeit engagiert sie sich für den WUMS Kindergarten in München-Aubing. Der WUMS Kindergarten ist eine Elterninitiative und hier ist das Engagement der Eltern gefragt.

Wie bist Du auf das Engagement gekommen?

Wir sind eher zufällig auf eine Elterninitiative für unsere Kinder gekommen. Der Kindergarten ist nicht so groß und der Betreuungsschlüssel vergleichsweise hoch. Hier ist natürlich ein erhöhter Einsatz der Eltern gefordert, um das Konzept tragbar zu machen. Wir haben uns in den letzten Jahren in verschiedenen Bereichen engagiert. Das Garten-Projekt soll eigentlich seit 2017 umgesetzt werden und der Zustand des Gartens ist leider nicht besser geworden. Da die Kinder viel draußen sind und ich das nicht weiter hinnehmen wollte, habe ich dem Vorstand angeboten, das Projekt zu übernehmen.

Was wird am dringendsten benötigt?

Am Dringendsten benötigt, wird die Nivellierung des Bodens durch einen Gärtner und die Schaffung einer vernünftigen Grundfläche. Aktuell ist der ehemalige Rasen leider nicht mehr vorhanden und die Erde staubt enorm bei den warmen Temperaturen. Darauf aufbauend haben wir ein Konzept erarbeitet mit verschiedenen Bereichen, die mit unterschiedlichen Bodenbelägen ausgestattet werden (u.a. Biergartenriesel und Hackschnitzel). Am Ende geht es um ein sicheres Umfeld für die Kinder, wo sie sich kreativ und motorisch weiterentwickeln können.

Wie läuft so ein Engagement ab?

Ich habe mich mit einer anderen Mama (einer Architektin) zusammengetan und das Projekt gestartet. Wir haben einen Entwurf vorbereitet, lokale Gärtner eingeladen und um Angebote und Beratung gebeten, weitere Sponsoren aus Aubing gesammelt, uns nicht entmutigen lassen und viele Entwürfe später den Plan erst dem Vorstand und dann den anderen Eltern vorgestellt. In einer Elterninitiative werden solche Projekte mit allen abgestimmt. Das macht es nicht immer einfacher. :)

Parallel wurde ein Plan vorbereitet für die Arbeiten, die durch die Eltern erledigt werden. Dies wird nun nach und nach umgesetzt. Die Aktion „Heimathelden“ hat unser Fundament für die Finanzierung geschaffen und ich möchte mich herzlich bei M-net für das soziale Engagement bedanken.

 

Das Engagement

Der WUMS-Kindergarten

 

Das Herzensprojekt der Elterninitiative ist die Gestaltung des Garten. Die Kinder sollen so viel Zeit wie möglich draußen in der Natur verbringen und hierfür benötigt es natürlich einen kindergerechten Garten indem sie sich austoben können. Mit einem lokalen Gärtner und einer Architektin die auch Teil der Initiative ist, wird der Garten in verschiedene Bereiche eingeteilt wie einen Balancierbereich oder der beliebte Matschbereich, somit können sich die Kinder austoben und neue Fähigkeiten erlernen.

 

So unterstützt M-net:

 

Bis jetzt ist der Garten eher grau als grün und Erde anstatt Rasen, damit sich das ändert Unterstütz M-net mit einer Spende von 2.000€ dieses Projekt. Mit der finanziellen Unterstützung kann das Projekt starten und die Kinder können bald in dem neuen Garten spielen.

 

Hier geht es zu weiteren M-net Heimathelden

Bleibe auf dem Laufenden und folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen!

M-net bei Facebook

Alle Info zu unseren M-net Heimathelden erhältst du auf Facebook

Zu Facebook

M-net bei Instagram

Informiere dich über unsere M-net Heimathelden auf Instagram.

Zu Instagram

Erfahre mehr über das Soziale Engagement bei M-net

Als regionaler Anbieter liegt M-net viel daran sich für die Region zu engagieren. Bei sozialen Projekten wie „Sicher durchs Netz“ steht der verantwortungsvolle Umgang mit dem Internet im Fokus. Hierzu werden kostenlose Kurse und Workshops angeboten. M-net unterstützt jedoch auch die Offline Welt mit Spendenaktionen wie „Wir verbinden euch“ oder Engagements die Kultur und Handelt helfen.

Soziales Engagment bei M-net

Sei auch du ein/e Heimatheld/in und komm zu M-net

Mehr erfahren