Wenn Ihr WLAN zu langsam ist, kann das mehrere Gründe haben. Mit diesen Tipps finden Sie die Ursache, eliminieren Störquellen und verstärken Ihr WLAN-Signal.

Bevor Sie sich einen Techniker holen, überprüfen Sie folgende Faktoren, von denen Ihre WLAN-Geschwindigkeit ebenfalls abhängig ist:

  1. Richtige Platzierung
  2. Optimalen Funkkanal nutzen
  3. Passendes Endgerät verwenden
  4. Verwenden eines Repeater
  5. Powerline als Alternative

Haben Sie Ihre FRITZ!Box richtig platziert?

Ihren WLAN-Empfang verbessern Sie, indem Sie Ihre FRITZ!Box möglichst zentral und frei aufstellen.

 

Die optimale WLAN-Reichweite hat Ihre FRITZ!Box, wenn sie

  • möglichst frei (nicht direkt hinter oder unter einem Gegenstand),
  • in direkter Nähe von Türen und
  • auf Kopfhöhe (z.B. an der Wand, auf einem Schrank oder im Regal) aufgestellt ist
  • und es keine Hindernisse zwischen der FRITZ!Box und Ihren WLAN-Endgeräten gibt.

Der falsche Platz für Ihre FRITZ!Box ist

  • in Zimmerecken,
  • unter dem Schreibtisch,
  • im Schrank,
  • in der Nähe von Heizungen oder anderen Metallgegenständen oder neben Elektrogeräten wie Mikrowelle oder Kühlschrank.

Minimieren Sie Störquellen durch andere Funkgeräte, indem Sie Ihre FRITZ!Box fern von

  • schnurlosen Telefonen und Babyfonen,
  • DECT-Basisstationen (die FRITZ!Box benötigt mind. 1 m Abstand)
  • und Bluetooth-Geräten halten.

Störquellen im Haushalt ermitteln Sie, wenn Sie

  • alle potentiell störenden Geräte nacheinander ausschalten,
  • nach jedem ausgeschalteten Gerät prüfen, ob die WLAN-Verbindung weiterhin beeinträchtigt wird,
  • festgestellte Störquellen an anderer Stelle platzieren oder störende Geräte, die Sie nicht oft nutzen, ausschalten.

Nutzen Sie den optimalen Funkkanal?

Ihr WLAN-Signal verstärken Sie, wenn Sie einen Funkkanal auswählen, der möglichst wenig durch benachbarte WLANs und andere Störquellen beeinflusst wird.

Mehr Informationen

Gibt es Endgeräte, die Ihr WLAN beeinflussen?

Manche Endgeräte unterstützen nicht den aktuellen WLAN-Standard und können die übertragene Geschwindigkeit deshalb nicht ganz abrufen. Zusätzlich können diese Endgeräte auch die Übertragungsgeschwindigkeit von anderen Endgeräten im Netzwerk verringern.

  • Schalten Sie verdächtige Endgeräte testweise aus und beobachten Sie die Veränderungen.
  • Prüfen Sie, ob auf allen Geräten die aktuellste WLAN-Software installiert ist.

Wenn Sie ein älteres Endgerät verwenden, das nicht die modernen WLAN-Standards unterstützt, wird die WLAN-Geschwindigkeit durch Ihr Endgerät beschränkt. Welche WLAN-Standards Ihr Endgerät unterstützt, finden Sie in der Dokumentation des Herstellers. Diese sind meist in Kleinbuchstaben angegeben (z.B. 802.11b/g/n/ac).
Ermitteln Sie daher die Nutzdatenrate für den von Ihrem WLAN-Gerät verwendeten WLAN-Standard anhand der nachstehenden Tabelle

Wie hilfreich ist ein Repeater, um die WLAN-Reichweite zu vergrößern?

Um Ihr WLAN zu optimieren, können Sie zusätzlich einen Repeater nutzen. Dieses Gerät verstärkt das WLAN-Signal und vergrößert die WLAN-Reichweite. Er ist vor allem dann sinnvoll, wenn das WLAN der FRITZ!Box nicht stark genug ist, um alle Ecken Ihrer Wohnung zu erreichen.

Tipp:

Wählen Sie bei einer Neuanschaffung einen Repeater, der sowohl das 2,4-GHz- als auch das 5-GHz- Frequenzband unterstützt – wie z.B. AVM FRITZ!WLAN Repeater 1200.

WLAN optimieren – mit AVM FRITZ!WLAN Repeater 1200

Vergrößern Sie Ihre WLAN-Reichweite in Sekundenschnelle! Weitere Informationen zum AVM FRITZ!WLAN Repeater 1200 finden Sie auf unserer Produktseite.

Der ideale Platz für Ihren Repeater

Der optimale Standort ist der, an dem Ihr Repeater schnelle und stabile Verbindungen zur FRITZ!Box herstellen kann – und gleichzeitig für Ihre WLAN-Geräte gut erreichbar ist. Die Faustregel: Platzieren Sie den Repeater etwa mittig zwischen der FRITZ!Box und dem WLAN-fähigen Endgerät. Ideal ist eine Sichtverbindung.


So platzieren Sie Ihren WLAN-Repeater optimal

Mit Hilfe der FRITZ!App WLAN

  • Laden Sie die kostenlose FRITZ!App WLAN herunter und starten Sie sie.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche "Meine Repeater" und dann auf „Repeater-Position bewerten“.
  • Messen Sie die Verbindungsqualität an verschiedenen Standorten: FRITZ!App WLAN zeigt Ihnen die optimale Lage an.
  • Platzieren Sie den Repeater in der nahegelegenen Steckdose.


So integrieren Sie Ihren Repeater in Ihr WLAN

Anstecken

Stecken Sie den WLAN-Repeater in eine Steckdose nahe des optimalen Standorts.

Verbinden

Verbinden Sie ihn per Knopfdruck mit Ihrer FRITZ!Box (siehe hierzu Anleitung des Herstellers).

Netzwerknamen vergeben

Geben Sie ihm einen eigenen Netzwerknamen (SSID), um ihn von Ihrer FRITZ!Box zu unterscheiden.

Ist Powerline eine gute Alternative für Sie?

Sie haben alles versucht – und trotzdem ist Ihr WLAN zu langsam? Dann ist ein Powerline Adapter eine mögliche Alternative für Sie. Powerline ist eine spezielle Übertragungstechnik für Ihr Heimnetzwerk. Dabei werden Daten nicht über Funk, sondern über das Stromnetz übertragen.


Powerline-Technologien: Welche ist für Sie die richtige?

1. Ein LAN-Powerline Adapter ist eine Alternative für Sie, wenn Sie

  • keine WLAN-Strahlung in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus haben möchten
  • und nur LAN-fähige Geräte (z.B. PC, Laptop oder TV) nutzen bzw. kein WLAN-Signal benötigen.

Mit dem passenden LAN-Powerline Adapter machen Sie jede Steckdose in Ihrem Haushalt zu einem sicheren und schnellen LAN-Anschluss!

2. Ein WLAN-Powerline Adapter ist eine Alternative für Sie, wenn

  • Sie Ihr WLAN optimieren möchten (z.B. für besonders datenintensive Anwendungen wie HD-Streams oder Online-Gaming)
  • das WLAN-Signal jedoch nicht weit genug reicht,
  • sodass Sie trotz WLAN-Repeater Funklöcher haben,
  • aber kein LAN-Kabel verlegen wollen.



Mit Powerline-Adaptern, die auch als WLAN-Basisstation arbeiten, sind Sie besonders flexibel. Denn Sie bringen das Funknetz einfach per Stromnetz an jeden Ort in Ihrem Zuhause. Ganz egal, wie groß die Reichweite sein soll – via Powerline holen Sie sich ein stabiles, schnelles WLAN-Signal bis ins Gartenhäuschen.

So bewerten uns unsere Kunden

Durchweg positiv – M-net Kunden sind zufriedene Kunden

Das beweisen über 3.000 positive Kundenbewertungen. Sehen Sie selbst und lesen Sie die aktuellsten Kundenbewertungen auf dem Vergleichsportal CHECK24.

M-net bleibt erste Wahl in Bayern
  • connect-Urteil: Sehr gut
  • Bestes Ergebnis unter allen in Bayern verfügbaren Internetanbietern
  • Top-Werte für unser Highspeed-Internet
M-net überzeugt mit ausgezeichnetem Service

Bewertung durch ServiceRating GmbH

  • Servicemanagement: sehr gut
  • Service- und Beratungsleistungen: sehr gut
  • Servicewirksamkeit: sehr gut
Bewertung unserer Servicequalität durch TestBILD

M-net landet im TestBILD Ranking zur Servicequalität in der Kategorie Telefon- und Internetanbieter auf Platz 1.

  • Kundenorientierung: sehr hoch
  • Fachliche Kompetenz: exzellent
  • Weiterempfehlung: sehr hoch
M-net erhält den Innovationspreis 2019 von FOCUS Money

Auszeichnung für Technologie und Produktneuheiten

Im Bereich Telekommunikation wurde Bayerns führender Glasfaseranbieter M-net mit dem Innovations­preis 2019 ausgezeichnet. Mit 77,8 von 100 Punkten zählt das Unternehmen zu den fünf innovativsten in der deutschen TK-Branche.

M-net ist ausgezeichnet

M-net wurde getestet und mehrfach positiv ausgezeichnet

  • Genießen Sie exzellenten Kundenservice und die Vorteile einer unkomplizierten und sicheren Online-Bestellung
  • Sicherer Umgang mit Ihren Daten durch den Trusted Shops Käuferschutz