Zusammen für die Umwelt – schau hin, mach mit

Gemeinsam können wir etwas bewegen. Lasst uns etwas gegen die Verschmutzung durch Zigarettenstummel in München unternehmen: Ein paar Stunden genügen, um das Stadtbild zu verbessern und einen echten Unterschied zu machen.

Um was geht es bei der Umwelt-Aktion?

Am 29. Oktober wollen wir gemeinsam mit den Münchnerinnen und Münchnern sowie unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Zigarettenstummel in der Münchner Innenstadt einsammeln und entsorgen. Unser Ziel: 100.000 Stück an einem Tag! Auf diese Art ersparen wir der Umwelt rund 100 Millionen Liter verunreinigtes Wasser – das entspricht ca. 80 Prozent des Olympiasees.

Warum Zigarettenstummel?

Zigarettenstummel sind weltweit das häufigste Abfallprodukt in der Natur. Schätzungen des BUND zufolge gelangen allein in Deutschland jährlich rund 70 Milliarden in die natürlichen Kreisläufe. Das Problem: Dort bleiben sie auch erstmal – für etwa 15 bis 400 Jahre.

Neben dem unansehnlichen Anblick auf Gehwegen oder Grünflächen sind Kippen natürlich ein echtes Umweltproblem. Dabei kann ein kleiner Beitrag, wie zum Beispiel das Entsorgen der Zigarettenstummel im nächstgelegenen Mülleimer, dabei helfen Umwelt und Klima zu schützen. Die Fakten dazu haben wir in diesem kleinen Video zusammengestellt.

Wieso tun wir das?

Uns ist bewusst, dass man mit einer einmaligen Aufräumaktion das Problem nicht aus dem Weg schafft. Aber wir können Menschen dazu bewegen, die eigenen Verhaltensweisen zu überdenken. Der Schutz der Umwelt ist einer der Schlüssel, damit die Erde ein lebenswerter Ort bleibt. Wir fühlen uns verantwortlich für unsere Heimat, unsere Umgebung, unsere Umwelt. Und wir möchten andere zu inspirieren, ebenfalls mehr Verantwortung zu übernehmen.

Ihr wollt mitmachen? Hier findet Ihr weitere Informationen

Super! Wir freuen uns schon, euch am 29.10.2022 um 9:30 Uhr am Marienplatz (Mariensäule) kennenzulernen. Folgende Informationen helfen euch bei der Vorbereitung auf die Aktion:

Zeit: Samstag, 29. Oktober 2022 ab 9:30 Uhr bis ca. 14:30 Uhr mit anschließendem "Get-together" am Viktualienmarkt für alle, die noch Zeit und Lust haben. 

Treffpunkt: Mariensäule am Marienplatz, München – Ihr erkennt uns an den M-net Flaggen. 

Anfahrt: Bitte nutzt aus Umwelt- und Parkplatzgründen die öffentlichen Verkehrsmittel. 

Ablauf: Am Treffpunkt werden insgesamt sechs Sammelgruppen eingeteilt, die jeweils von einem Kommunikator/einer Kommunikatorin geleitet werden. Diese/r sorgt dafür, dass die Gruppe den vorgegebenen Streckenplan einhält. Für jede Sammelgruppe wurde eine andere Strecke zusammengestellt, die als Rundweg am Ende wieder zum Marienplatz führt. Jede Gruppe soll dabei mindestens 16.666 Stummel sammeln, um am Ende das gemeinsame Ziel der 100.000 Zigarettenstummel zu erreichen. 

Ausstattung: Bitte bringt eigene Gartenhandschuhe und bei Bedarf etwas Verpflegung mit. Greifzangen und Sammelbehälter stellen wir euch zur Verfügung. 

Kleidung: Bequeme, wetterfeste Schuhe, Oberbekleidung nach Wetterlage. 

Verpflegung: Getränke + Essen für unterwegs bitte selbst mitnehmen – nach getaner Arbeit gibt es eine Brotzeit für euch am Viktualienmarkt.

Sonstiges: Sollte es irgendwelche Unklarheiten am Tag der Aktion geben, meldet euch bitte bei eurem Team-Kommunikator. Bei Fragen rund um die Aktion meldet euch gerne bei uns: sponsoringTP[c_opy]m-net[d_ot]de

Infos zur Aktion und Anmeldung

Ihr wollt gemeinsam mit uns Gutes für die Region tun und die Aktion unterstützen? Perfekt! Ihr könnt euch hier direkt anmelden. #gemeinsamgutestun

Wann: 29.10.2022

Treffpunkt: 9:30 Uhr am Marienplatz (Mariensäule)

Um die Aktion so nachhaltig wie möglich planen und ausreichend Materialien für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung stellen zu können, bitten wir euch darum, dieses Formular auszufüllen. Eure Daten werden nicht für werbliche Zwecke genutzt, sondern ausschließlich für die Einschätzung der Teilnehmeranzahl verwendet.

Bitte ausfüllen.
Bitte ausfüllen.
Bitte ausfüllen.
Bitte ausfüllen.

M-net ist der erste klimaneutrale Telekommunikationsanbieter Deutschlands – was bedeutet das eigentlich?

Produkte, Dienstleistungen oder Unternehmen sind klimaneutral, wenn sie das Klima durch Prozesse oder Tätigkeiten weder positiv noch negativ beeinflussen. Das bedeutet, dass entweder keine Treibhausgase in die Atmosphäre abgegeben oder deren Emissionen vollständig kompensiert werden, es also insgesamt zu keinem Konzentrationsanstieg der Gase kommt (Netto-Nullemission).Wie wir das geschafft haben und was das Internet dem Klima zu tun hat, erfahrt ihr hier: www.m-net.de/klimaneutral

Alle Infos rund um die Umwelt-Aktion erhältst du auch, wenn du uns auf Facebook folgst.

Zu Facebook

Du willst nichts verpassen? Dann folg uns auf Instagram, um alles rund um die Umwelt-Aktion mitzubekommen.

Zu Instagram

Auch unser Partner Charivari hält dich über die Umwelt-Aktion auf dem Laufenden.

Zu Charivari