Verfügbarkeitscheck
Lassen Sie sich
diese Seite vorlesen.

Weltweit vernetzt

Juli 2016 | Porträt

Rund 41.000 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über zehn Gigawatt in der Spitze überwacht die meteocontrol GmbH. Das weltweit führende Unternehmen für Monitoring und Qualitätssicherung von Solaranlagen hat seinen Hauptsitz in Augsburg. Ein großer Teil der Datenströme läuft über Leitungen von M-net.

(Bildrechte: meteocontrol)
(Bildrecht: meteocontrol)

Wenn es um Strom von der Sonne geht, ist meteocontrol mit Hauptsitz in Augsburg ein Partner der ersten Stunde. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in einem Ingenieurbüro, das 1976 gegründet wurde und sich der Forschung, Planung und Beratung auf dem Gebiet der damals noch jungen Solartechnik widmete. Mit dem Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wurde es für die Betreiber von Solaranlagen immer wichtiger, ihre Erträge zu erfassen und langfristig zu sichern. Daher begann das junge Unternehmen 1998 mit der Konzentration auf das Monitoring.

Heute betreut meteocontrol nationale und internationale Großprojekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Milliarden Euro. Und Augsburg ist längst nicht der einzige Standort. Es gibt Niederlassungen in Europa, Nordamerika und seit 2015 auch in Shanghai. „Wir sammeln die Ertragsdaten der Photovoltaik-Anlagen unserer Kunden. So können wir genau ermitteln, ob die Anlage korrekt läuft oder ob eventuell ein Problem vorliegt“, erläutert Georg Thoma, Leiter IT Infrastruktur des Unternehmens in Augsburg. „Wir betreuen Anlagen weltweit, und unsere Systeme liefern deren Daten rund um die Uhr. Absolut sichere, zuverlässige und leistungsstarke Datenleitungen sind für uns essenziell.“

(Bildrecht: meteocontrol)

Starke Verbindung

Bei rund 41.000 Anlagen weltweit sind die Datenmengen enorm. Dabei spielt auch der Aspekt der Datensicherheit eine zentrale Rolle, gerade wenn es um den Standort der Server geht. Hier setzt meteocontrol auf die zertifizierten M-net Rechenzentren.

Sie verfügen über eine effektive Zugangskontrolle und Raumüberwachung, eine bedarfsgerechte Klimatisierung, einen professionellen Brandschutz sowie eine Notstromversorgung. Damit sind höchste Sicherheit und Verfügbarkeit garantiert – für die kundeneigenen Server wie für die Infrastruktur.

Regionaler Partner

„Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, nutzen wir zwei verschiedene Rechenzentren von M-net, damit sind unsere Daten redundant vorhanden“, so Georg Thoma. „Abgerundet wird das Paket durch die leistungsfähige Anbindung an den M-net Backbone und an zahlreiche Internet-Peering-Points sowie internationale Internet-Service-Provider. Für die Verbindungen der Rechenzentren mit unserer Firma haben wir uns für Punkt-zu-Punkt-Standleitungen über Glasfaser entschieden – mit einer garantierten Übertragungsrate.“ Für den Zugang zum Internet setzt meteocontrol ebenfalls auf Glasfaser. Dabei steht dem Unternehmen aktuell eine symmetrische Bandbreite von 100 Mbit/s zur Verfügung. Denn die Glasfaser bietet nicht nur hohe Bandbreiten und ist somit besonders zukunftssicher, die Bandbreite ist auch skalierbar. Das heißt, sie lässt sich jederzeit problemlos auf 1 oder 10 Gbit/s erweitern.

„Neben der leistungsstarken Übertragungsbandbreite und der hohen Verfügbarkeit bietet uns M-net zusätzlich einen Entstör-Service, den wir rund um die Uhr nutzen können.“ Dass ein weltweit engagiertes Unternehmen wie meteocontrol auf einen regionalen Anbieter wie M-net setzt, ist für Georg Thoma naheliegend. „Wir arbeiten bereits sehr lange mit M-net zusammen. Wie es unsere Kunden schätzen, wenn wir eine Niederlassung vor Ort betreiben, so sehen wir einen großen Vorteil darin, mit einem lokalen Anbieter zu kooperieren. Das ist die beste Voraussetzung für gute Erreichbarkeit. Außerdem überzeugen uns bei M-net der offene und freundliche Kontakt sowie die unkomplizierte Zusammenarbeit.

Zur Übersicht
  • 1.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Angebot in weiten Teilen Bayerns verfügbar (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 3.Flatrate für Sprachverbindungen in das jeweilige Netz (ausgenommen Sonder- u. Service-Rufnummern, dauerhafte Anrufweiterschaltungen und Rückruffunktionen). Unternehmerische Nutzung gemäß Leistungsbeschreibung.
  • 4.Überlassung für die Dauer des Vertrages (Rückgabe des Endgeräts bei Vertragsende). Der Betrieb des Anschlusses ist technisch bedingt nur mit von M-net bereitgestellten Endgeräten möglich. Versandkosten 9,90 €.
  • 5.Aktionsgutschrift wird mit den Rechnungsbeträgen verrechnet; Barauszahlung ist nicht möglich. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.
  • 8.Die FRITZ!Box wird dem Kunden vor Schaltung des Anschlusses postalisch zugesandt. Bei einem Glasfaser-Anschluss erfolgt die Inbetriebnahme und Konfiguration der FRITZ!Box durch einen M-net Techniker vor Ort. Bei Ausführung des Anschlusses über eine Teilnehmeranschlussleitung erfolgt die Konfiguration der FRITZ!Box nach erstmaligem Anstecken durch den Kunden selbsttätig (Plug&Play). Die Leistungen beinhalten die ausschließlich Einstellungen für den Internet- und Telefonanschluss. Darüber hinausgehende Leistungen können durch Beauftragung der M-net Komplett-Installation beauftragt werden. Diese beinhaltet die Interneteinrichtung auf bis zu zwei Kundenendgeräten (PC, Laptop, Tablet), bei Surf & Fon-Tarifen den Anschluss eines schnurgebundenen oder schnurlosen Telefons, auf Wunsch die Einrichtung eines sicheren WLAN-Netzes und der Dienste M-net E-Mail und M-net Homepage sowie eine Einweisung des Kunden ins M-net Kundenportal. Im Leistungsumfang enthalten sind ausschließlich PC/Laptop mit Windows-Betriebssystem (XP oder höher). Aktion M-net Komplett-Installation für 29,90 € statt 69,90 € gültig bis 26.08.19 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Voraussetzung ist eine Anschlussadresse, in einem Gebäude mit vorhandenem Glasfaser-Anschluss in München, Augsburg oder Erlangen.
  • 9.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Schaltung des Kundenanschlusses mit bis zu 100 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit in den ersten 6 Monaten ohne Aufpreis, danach automatische Umstellung auf die beauftragte Tarifbandbreite (verfügbare Maximalgeschwindigkeit bei Nutzung der Telefon-Hausverkabelung abhängig von deren Qualität). Voraussetzung ist die Zustimmung des Kunden zur telefonischen Kontaktaufnahme durch M-net und deren Partner. Angebot verfügbar in München, Augsburg, Erlangen und Würzburg in Gebäuden mit M-net Glasfaser-Anschluss (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 11.Einmaliger Bereitstellungspreis von 39,90 € entfällt bei Bestellung über www.m-net.de (Mindestvertragslaufzeit 24 Monate).
  • 15.Voraussetzung für M-net TVplus ist ein ein Surf & Fon-Vertrag mit 50 Mbit/s oder mehr. Für M-net TVplus gilt die gleiche Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist wie für Surf & Fon-Basistarif. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €. Bei nachträglicher Beauftragung und einer neuen Laufzeit für den Surf & Fon-Basistarif von 24 Monaten ab Bereitstellung der geänderten Leistung ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €.
  • 16.Bereitstellungspreis für 2. TVplus-Box 9,90 €. Alle anderen Tvplus-Optionen ohne Bereitstellungspreis. Kündigungsfrist beträgt bei allen TVplus-Optionen 6 Wochen.
  • 17.Mit Ihrer ersten M-net TVplus-Box wird ein USB-Speichermedium mitgeliefert, wodurch die Aufzeichnung und Wiedergabe von bis zu drei Sendern gleichzeitig ermöglicht wird. Mit der 2. TVplus-Box erhöht sich die Anzahl auf vier. Nur an der ersten M-net TVplus-Box funktioniert die Aufnahme und Wiedergabe vom USB-Speichermedium. Sofern Sie mehr Speicherkapazität benötigen, können andere USB-Speichermedien mit ausreichendem Datendurchsatz verwendet werden. Geeignete USB-Speichermedien finden Sie unter „Fragen und Antworten“ in unserem Online-Servicebereich: m-net.de/hilfe-service
  • 18.Die Auswahl und die Anzahl der Sender werden von M-net festgelegt und können sich ändern. Bei einem wesentlichen Wegfall von Programmen wird sich M-net um gleichwertigen Programmersatz bemühen.
  • 19.M-net gewährt dem Kunden Zugang zu Inhalten von ausgewählten Drittanbietern (bspw. Online-Videotheken) über die TVplus-Box. Ein Nutzungsvertrag bzgl. der Inhalte dieser Drittanbieter kommt allein zwischen dem Kunden und dem Drittanbieter zustande, wodurch zusätzliche Kosten entstehen können.
*Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten