Verfügbarkeitscheck

Endstation ISDN – VoIP löst ISDN als Telekommunikationsstandard ab

September 2017 | Nachrichten

Die Telekommunikation auf geschäftlicher Ebene steht vor dem technologischen Umbruch. So gute Dienste ISDN auch geleistet hat, die Technologie ist deutlich in die Jahre gekommen. Einige Provider werden daher ihre Unterstützung bereits 2018 abstellen, M-net wird 2020 folgen. Die Anschaffung sowie der Unterhalt für ISDN ist teuer und kaum noch rentabel. Voice over IP (VoIP) mit SIP-Trunking ist die günstigere, komfortablere und zukunftssichere Lösung für die Telekommunikation. Sie nutzt die Infrastruktur, die Unternehmen bereits im Haus haben: das Datennetz auf Basis des IP-Protokolls.

Um die Vorteile von VoIP zu verstehen, lohnt sich ein Blick auf den Status quo der Unternehmenstelekommunikation über ISDN: Zwar ist ISDN seit sehr vielen Jahren flächendeckend in Deutschland verfügbar, dennoch sind Hard- und Software für den Betrieb der Telekommunikations­anlage sowohl in der Erstanschaffung als auch im Unterhalt noch immer mit großen Investitionen verbunden. Der Bedarf an einer neuen und kosteneffizienteren Lösung ist also groß.

(Bildrecht: PORTRAIT IMAGES ASIA BY NONWARIT)

VoIP kann so viel mehr!

Anders als ISDN, welches ein eigenes Telefonnetz für die Übertragung der Sprache benötigt, nutzt VoIP die vorhandene Internetleitung für die Telefonie. Die Technik dahinter ist simpel: Sprache wird digitalisiert, in adressierbare Sprachpakete verpackt und bei Bedarf verschlüsselt an den Empfänger versendet. Über SIP-Trunk wird die Gesprächsverbindung in das öffentliche Netz hergestellt und die Gesprächsqualität gesichert. Viele der heutigen Telefonanlagen und Unified Communication & Collaboration-Systeme sind bereits für SIP-Trunking gerüstet oder können gegen eine geringe Investition entsprechend erweitert werden.

Sicher, schneller, besser

Dabei bleibt die Sprachqualität nicht nur auf dem hohen Niveau einer ISDN-Leitung und dank HD-Telefonie sogar noch besser. Wichtigste Voraussetzung hierfür ist ein leistungsstarker und speziell auf die VoIP-Telefonie abgestimmter Internetzugang. Mit VoIP-Ready Access bietet M-net eine Lösung, welche bei entsprechender Konfiguration aktuell bis zu 300 gleichzeitige Sprachverbindungen ermöglicht. Hierbei ver­bleiben die Sprachdaten im M-net eigenen Netz (Backbone) und werden von dort direkt in das öffentliche Telefonnetz weitergeleitet, ohne Kontakt mit dem öffentlichen Internet. Die SIP-Trunk Telefonie mit einem VoIP-Ready Access ist also auf keinen Fall mit der herkömmlichen "Internet-Telefonie" zu vergleichen.

M-net hilft beim Wechsel

M-net sieht wie viele weitere Experten im SIP-Trunking die Ablösetechnologie für ISDN. Daher ist eine Umstellung auf SIP-Trunking unumgänglich und erfordert Planung und Zeit.

Lassen Sie sich daher bereits jetzt von M-net über den Umstieg Ihres Unternehmens kostenlos beraten: 0800 1808888 (Mo. bis Fr. von 08:00 bis 18:00 Uhr)
Mehr Informationen zum Thema SIP-Trunk finden Sie auch auf unserer SIP-Trunk-Seite: m-net.de/sip-trunk

  • Mit Höchstgeschwindigkeit treibt M-net den Glasfaser-Ausbau in den Regionen voran

    Das schnelle Glasfaser-Netz breitet sich in Bayern mit großer Geschwindigkeit aus. Immer mehr Gewerbegebiete profitieren von der großen Bandbreite und stärken damit ihre Wettbewerbsfähigkeit. M-net war von Anfang an dabei.

    Mehr erfahren ...
  • Neues Klangerlebnis mit HD-Telefonie

    High Definition oder kurz HD hält auch bei der Telefonie Einzug. HD-Telefonie soll die Qualität deutlich verbessern, versprechen die Hersteller. Zum Einsatz kommen kann die neue Technik überall dort, wo über IP-Netze telefoniert wird – vorausgesetzt die entsprechende Bandbreite steht zur Verfügung.

    Mehr erfahren ...
  • SIP-Trunk, das neue ISDN

    In den 1990er-Jahren war ISDN eine Sensation. Doch die Technik ist in die Jahre gekommen. Das Telefonieren auf IP-Basis, das soge­nannte Voice over IP, ist die bessere Alternative.

    Mehr erfahren ...
Zur Übersicht
  • 1.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Angebot in weiten Teilen Bayerns verfügbar (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 3.Flatrate für Sprachverbindungen in das jeweilige Netz (ausgenommen Sonder- u. Service-Rufnummern, dauerhafte Anrufweiterschaltungen und Rückruffunktionen). Unternehmerische Nutzung gemäß Leistungsbeschreibung.
  • 4.Überlassung für die Dauer des Vertrages (Rückgabe des Endgeräts bei Vertragsende). Der Betrieb des Anschlusses ist technisch bedingt nur mit von M-net bereitgestellten Endgeräten möglich. Versandkosten 9,90 €.
  • 5.Aktionsgutschrift wird mit den Rechnungsbeträgen verrechnet; Barauszahlung ist nicht möglich. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.
  • 8.Die FRITZ!Box wird dem Kunden vor Schaltung des Anschlusses postalisch zugesandt. Bei einem Glasfaser-Anschluss erfolgt die Inbetriebnahme und Konfiguration der FRITZ!Box durch einen M-net Techniker vor Ort. Bei Ausführung des Anschlusses über eine Teilnehmeranschlussleitung erfolgt die Konfiguration der FRITZ!Box nach erstmaligem Anstecken durch den Kunden selbsttätig (Plug&Play). Die Leistungen beinhalten die ausschließlich Einstellungen für den Internet- und Telefonanschluss. Darüber hinausgehende Leistungen können durch Beauftragung der M-net Komplett-Installation beauftragt werden. Diese beinhaltet die Interneteinrichtung auf bis zu zwei Kundenendgeräten (PC, Laptop, Tablet), bei Surf & Fon-Tarifen den Anschluss eines schnurgebundenen oder schnurlosen Telefons, auf Wunsch die Einrichtung eines sicheren WLAN-Netzes und der Dienste M-net E-Mail und M-net Homepage sowie eine Einweisung des Kunden ins M-net Kundenportal. Im Leistungsumfang enthalten sind ausschließlich PC/Laptop mit Windows-Betriebssystem (XP oder höher). Aktion M-net Komplett-Installation für 29,90 € statt 69,90 € gültig bis 08.07.19 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Voraussetzung ist eine Anschlussadresse, in einem Gebäude mit vorhandenem Glasfaser-Anschluss in München, Augsburg oder Erlangen.
  • 9.Angebot gültig bis 20.04.16 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Schaltung des Kundenanschlusses mit bis zu 100 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit in den ersten 6 Monaten ohne Aufpreis, danach automatische Umstellung auf die beauftragte Tarifbandbreite (verfügbare Maximalgeschwindigkeit bei Nutzung der Telefon-Hausverkabelung abhängig von deren Qualität). Voraussetzung ist die Zustimmung des Kunden zur telefonischen Kontaktaufnahme durch M-net und deren Partner. Angebot verfügbar in München, Augsburg, Erlangen und Würzburg in Gebäuden mit M-net Glasfaser-Anschluss (Verfügbarkeitscheck unter m-net.de). In bestimmten Regionen gelten gesonderte Tarife. Alle Preise inkl. MwSt.
  • 11.Einmaliger Bereitstellungspreis von 39,90 € entfällt bei Bestellung über www.m-net.de (Mindestvertragslaufzeit 24 Monate).
  • 15.Voraussetzung für M-net TVplus ist ein ein Surf & Fon-Vertrag mit 50 Mbit/s oder mehr. Für M-net TVplus gilt die gleiche Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist wie für Surf & Fon-Basistarif. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €. Bei nachträglicher Beauftragung und einer neuen Laufzeit für den Surf & Fon-Basistarif von 24 Monaten ab Bereitstellung der geänderten Leistung ist der Bereitstellungspreis kostenlos, sonst einmalig 49,90 €.
  • 16.Bereitstellungspreis für 2. TVplus-Box 9,90 €. Alle anderen Tvplus-Optionen ohne Bereitstellungspreis. Kündigungsfrist beträgt bei allen TVplus-Optionen 6 Wochen.
  • 17.Mit Ihrer ersten M-net TVplus-Box wird ein USB-Speichermedium mitgeliefert, wodurch die Aufzeichnung und Wiedergabe von bis zu drei Sendern gleichzeitig ermöglicht wird. Mit der 2. TVplus-Box erhöht sich die Anzahl auf vier. Nur an der ersten M-net TVplus-Box funktioniert die Aufnahme und Wiedergabe vom USB-Speichermedium. Sofern Sie mehr Speicherkapazität benötigen, können andere USB-Speichermedien mit ausreichendem Datendurchsatz verwendet werden. Geeignete USB-Speichermedien finden Sie unter „Fragen und Antworten“ in unserem Online-Servicebereich: m-net.de/hilfe-service
  • 18.Die Auswahl und die Anzahl der Sender werden von M-net festgelegt und können sich ändern. Bei einem wesentlichen Wegfall von Programmen wird sich M-net um gleichwertigen Programmersatz bemühen.
  • 19.M-net gewährt dem Kunden Zugang zu Inhalten von ausgewählten Drittanbietern (bspw. Online-Videotheken) über die TVplus-Box. Ein Nutzungsvertrag bzgl. der Inhalte dieser Drittanbieter kommt allein zwischen dem Kunden und dem Drittanbieter zustande, wodurch zusätzliche Kosten entstehen können.
*Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten