• M-net Business News

Sicherheit mit M-net

Kaspersky Lab, ein international führender Anbieter von SicherheitsSoftware, vertraut auf TK-Lösungen von M-net.

Weltweit kämpfen über 300 Millionen Anwender mithilfe der IT-Security-Lösungen von Kaspersky Lab gegen Spam, Viren und Hacker. Das Software-Unternehmen mit Hauptsitz in Moskau hat insgesamt 1.700 Mitarbeiter. 140 davon sind in Ingolstadt tätig – in der Europa-Zentrale von Kasperky Lab. Die Abwicklung des gesamten Internet- und Telefonverkehrs der Ingolstädter Zentrale liegt jetzt in den Händen von M-net. Mit der implementierten Direct Access-Internetanbindung garantiert M-net durch physikalisch redundante – also doppelt abgesicherte – Übertragungswege Verfügbarkeiten bis zu 99,99 Prozent. Fällt eine Leitung aus, wird automatisch auf die Reserveverbindung umgeschaltet. Um eine zuverlässige Erreichbarkeit und einen optimalen Kundenservice zu garantieren, stellt M-net hochverfügbare Telefonanschlüsse und realisiert die 0180-Hotline mittels des Mehrwertdienstes M-net Service 0800/0180 und der darin integrierten intelligenten
M-net-Netzwerkplattform (IN). Jens Voigt, Deputy Technical Director Europe bei Kaspersky Lab Central Europe, ist mit dem Leistungspaket rundum zufrieden: „Maximale Ausfallsicherheit und eine individuelle Betreuung vor Ort waren für uns die ausschlaggebenden Punkte bei der Anbieterwahl. Sie bilden die Basis für Servicequalität auf höchstem Niveau.“ Mit der Kaspersky Labs GmbH zählt M-net ein weiteres global agierendes Unternehmen zu seinem Kundenstamm. „Wir sind stolz darauf, dass wir uns als ein regionaler Anbieter gegen andere renommierte Mitbewerber durchsetzen konnten“, betont Jens Hampe, Leiter der M-net-Niederlassung in Ingolstadt. „Dies zeigt, dass lokales Know-how und die Nähe zum Kunden auch auf internationaler Ebene essentielle Anliegen sein können.“


Quelle: M-net business 1/2011

Mehr anzeigen Weniger anzeigen